Zur europäischen Bedeutung der Paderborner Wasserkunst

Home/Allgemein/Zur europäischen Bedeutung der Paderborner Wasserkunst

Zum Internationalen Tag des Wassers lädt der Altertumsverein gemeinsam mit den Freunden der Pader und der Stadt Paderborn zu einem Vortrag ein. Dr. Michael Ströhmer erläutert die europäische Dimension der Paderborner Wasserkunst und den internationalen Wissenstransfers im 16. Jahrhundert. Der Ingenieur Christian Seidel von der Technischen Universität Braunschweig berichtet über Wasserkraftmaschinen als die ältesten Energiemaschinen der Menschheit. Er spannt einen Bogen von der Antike über die industrielle Revolution bis in die heutige Zeit, wo Wasserrädern und den effizienten Wasserkraftschnecken im Rahmen der Energiewende wieder eine neue Bedeutung zukommt.

Vortrag am 22. März mit  Dr. Michael Ströhmer, Universität Paderborn | Dipl.-Ing. Christian Seidel, Technische Universität Braunschweig

Theologische Fakultät |Kamp 6, 33098 Paderborn |Raum H2 (Hörsaal 2) |18:00 – ca. 19:30 Uhr

Bildinfo: Stadtarchiv Paderborn, Zeichnung der Wasserkunst, A5253, p.359;
Reproduktion des Kunstwerkes: www.hoffmannfoto.de, Fotografie und Design Ansgar Hoffmann, Zur Kammersennne 6, D-33189 Schlangen

11. März 2018|