Verleihung des Ignaz-Theodor-Liborius-Meyer-Preises

Startseite/Verleihung des Ignaz-Theodor-Liborius-Meyer-Preises
Lade Veranstaltungen

Der Ignaz-Theodor-Liborius-Meyer-Preis für Arbeiten junger Historiker zur Geschichte Ost- und Südwestfalens wurde auf Beschluss des Preisgerichtes vom 21. Februar 2020 verliehen an

Frau Sarah Masiak für ihre Dissertation: „Deüffelskinder. Die besondere Wirkmacht eines gesellschaftlichen Stigmas am Beispiel der fürstenbergischen Hexenverfolgungen im Hochstift Paderborn (1601-1702)“
Die Meyer-Preis-Verleihung wird voraussichtlich am 22. August 2021 nachgeholt. Nähere Informationen erhalten Sie kurzfristig vorher auf der Homepage des Vereins, aus derPresse oder aus dem Newsletter.

Über die Vergabe des Ignaz-Theodor-Liborius-Meyer-Preises 2020 hat das Preisgericht am 12. März 2021 entschieden. Über das Ergebnis sowie ggf. über den Ort und Termin der Preisverleihung informieren wir Sie im Herbstrundbrief 2021.

Die Vorschlags-bzw. Bewerbungsfrist für die Preisverleihung 2022 endet am 31.10.2021. Vorschläge bzw. Bewerbungen sind dem Vereinsdirektor einzureichen.

Nach oben